Was glauben Mennoniten?

17. Dezember 2013

Was glauben und wie leben Mennoniten weltweit? Eine Umfrage der Mennonitischen Weltkonferenz – alle Mitglieder sind eingeladen mitzumachen

Logo der Mennonitschen Welkonferenz

Was glauben Mennoniten? Wie leben sie? Woran orientieren sie sich? Wie stehen sie zu der jeweiligen Gesellschaft, in der sie leben? Wie feiern sie Gottesdienste? Das sind interessante Fragen, die aber nicht ohne weiteres zu beantworten sind, wenn man die weltweite Gemeinschaft der Mennoniten in den Blick nimmt. Innerhalb der letzten Jahrzehnte ist sie nämlich stark gewachsen, von etwa 600.000 Mitgliedern in den 1970er Jahren auf heute fast 1.700.000. Das hat vieles verändert, aber in welcher Weise?

Die Mennonitische Weltkonferenz hat unter dem Titel GAP (Global Anababtist Profile) eine weltweite Untersuchung eingeleitet, um das zu erfahren. Die Arbeitsgemeinschaft Mennonitischer Gemeinden in Deutschland unterstützt die Erhebung und ist auch an unsere Gemeinde herangetreten, dabei mitzumachen. Dem hat das Kleine Konsistorium zugestimmt.

Nun sind alle Gemeindemitglieder eingeladen, sich daran zu beteiligen. Dies geschieht in Form eines Fragebogens. Er liegt ab sofort im Gemeindebüro bereit und kann bis zum 17. Januar von allen angefordert werden, die sich an dieser Aktion beteiligen wollen. Auch bei Gottesdiensten und Veranstaltungen können Fragebögen mitgenommen werden.

Die Federführung des Projektes liegt bei zwei mennonitischen Colleges in den USA, dem Goshen College in Indiana und dem Elizabethtown Collage in Pennsylvania. Weltweit sind Gemeinden in 22 Ländern und 24 mennonitische Konferenzen zur Teilnahme ermuntert worden. Es wäre schön, wenn sich aus unserer Gemeinde möglichst viele beteiligen würden. Bitte melden Sie sich bei Interesse im Gemeindebüro, damit wir Ihnen die Unterlagen zuschicken können.

Dieter Landes, Christoph Wiebe

Verwandte Artikel