MERK: die Mennonitische Europäische Regionalkonferenz

Ein Ort des europäischen Miteinanders und der Interaktion in festlichem Rahmen ist die MERK, die Mennonitische Europäische Regionalkonferenz. Für täuferische Christen findet dieses Fest vom 10. bis 13. Mai 2018 in Monbéliard (Frankreich) statt. In dem dortigen Kultur- und Sportzentrum Axone sind Workshops, Plenumsveranstaltungen, Sport, Kinder- und Jugendprogramm sowie Kulturangebote und Angebote für das leibliche Wohl geplant.

Programminhalte

Als roter Faden für alle Ausstellungen gilt das Motto „transmission“. Gemeint ist damit die Frage nach der Zukunft der Gemeinden. Joël Haldemann, der Leiter des Organisationskomitees aus der Konferenz der französischen Mennoniten Association des Eglises évangéliques mennonites de France (AEEMF), stellt die Frage nach der Weitergabe des Glaubens an die nächsten Generationen. Ebenso will man sich mit den Besonderheiten des mennonitischen Glaubens auseinandersetzten.

Musik, Kunst und Theater gehören zum Abendprogramm, das unter anderem auch im Stadtzentrum von Monbéliard stattfindet. Jederzeit gibt es für Jugendliche die Möglichkeit, sich durch Beiträge zu beteiligen und ihre Sicht der Dinge darzulegen. Aus aktuellem Anlass werden Patchworkdecken für Flüchtlinge hergestellt. Quilts sind ausgestellt und regen zum interkulturelle Austausch an. Umgesetzt wird das Projekt durch die europäischen Hilfswerke, in Verbindung mit dem MCC. Für alle europäischen Mitglieder ist Platz in Hotels und Privathaushalten. Jugendliche übernachten in einem Matratzenlager.

Weitere Informationen

Der Tagungspreis wird im September auf der deutschsprachigen MERK-Webseite http://cme2018.com/de bekanntgegeben, dort gibt es auch weitere Informationen (Pressemeldungen, Photos).
Das Vorbereitungsteam sucht noch Freiwillige, die mindestens deutsch und französisch sprechen, um die Kinderarbeit zu unterstützen.

Verwandte Artikel