14./15.09.: Krefeld pur

Das Haus der Seidenkultur in der Mennonitenkirche

Im Rahmen der Veranstaltungen von „Krefeld pur“ ist das Haus der Seidenkultur in der Kirche zu Gast. Klassische Tätigkeiten der Seidenverarbeitung können angeschaut und z.T, auch selbst mitvollzogen werden: Haspeln von Seide, Spinnen von Seidengarnen mit dem Spinnrad und Patronieren. Beim Weben mit einem Schulwebstuhl können Kinder, aber auch alle anderen Gäste selbst aktiv werden. Gebildhandstickerin Wilma führt in ihre Tätigkeit ein und bietet Erzeugnisse ihrer Arbeit an. Luisa Marie Meißner präsentiert Mode und zeigt ihre Kollektion aus Seidenstoffen mit historischen Mustern, die sie im Rahmen ihrer Bachelorarbeit erstellt hat. Das Haus der Seidenkultur bietet zudem Seidenschals und -krawatten mit historischen Mustern, Seidenwesten und seidene Accessoires an, z.T. limitierte Sondereditionen: Seidenschals und -tücher „Spiel mit Kreisen“, deren Design anlässlich des Jubiläums 100 Jahre Bauhaus von Annette Pöllmann erstellt wurde, einer ehemalige Schülerin von Elisabeth Kadow und Georg Muche. Ute Szalkowski stellt seidene Armbänder, Stulpen und Geschenkartikel vor.

Verwandte Artikel

Tageslosung